Hofer
Sie sind hier:
Prämierte Weine & Spirituosen
Blauer Zweigelt <br>Grande Reserve

Blauer Zweigelt
Grande Reserve

per Flasche 4,99

(6,65/Liter)
WINZER: DREIFALTIGKEITSKELLEREI, ein Unternehmen der Weinkellerei LENZ MOSER

 

burgenl. Qualitätswein, trocken
0,75 Liter

Purpurrot mit violetten Reflexen und fast schwarzem Kern. In der Nase sauber, Kirsche, Schokolade, Röstaromen, Vanille, dicht. Am Gaumen sauber, saftig, Kirsche, Schokolade, gute mittlere Dichte und Länge.

Speiseempfehlung: ideal zu feinen Geflügel- und Fleischgerichten, gegrillten Speisen sowie zu mildem Käse.

Serviertemperatur: 15 °C

Lagerfähigkeit bei richtiger Lagerung: 5 - 10 Jahre

Im Burgenland finden die Rotweinreben ideale Klima- und Bodenverhältnisse vor und es entstehen Rotweine mit feinster Mineralik und unvergleichlicher Eleganz. Vor allem prägen die Böden aus Löss, Schwarzerde, Kalkstein, Sand und Schotter das Geschmacksbild der Weine. Das pannonische Klima mit heißen, trockenen Sommern, kalten, schneearmen Wintern und ganzjährig den Neusiedler See als Klimaregulator charakterisiert den Jahresverlauf, dem die Weingärten entlang des Leithagebirges, den weiten Ebenen im Norden und Osten sowie den sanften hügeligen Lagen des südlichen Burgenlandes ausgesetzt sind. Der als Altweibersommer bekannte lange und milde Herbst ist verantwortlich für die Ausbildung der für burgenl. Weine typischen kräftigen Aromatik und Würzigkeit. Nur Weine mit Lagerreife und von exzellenter Qualität tragen die Bezeichnung Grande Reserve, diese bedeutet, dass der Rotwein frühestens am 1. Mai des zweiten auf die Ernte folgenden Jahres angeboten wird.












ZUTATEN:
1 Pkg. Beiried
etwas Rapsöl zum Anbraten
Für die Zwiebelkruste:
150 g Zwiebeln (fein schneiden)
etwas Öl zum Braten
130 g Butter
50 g Brösel
Für das Gemüse:
1/8 l Obers
1/8 l Gemüsefond
200 g Gemüse wie z.B.: Karfiol, Brokkoli,
Karotte, Zucchini, Radieschen,...
Salz, Pfeffer
Für den Strudel:
Strudelteig
500 g Kartoffeln (mehlig)
1 kl. Zwiebel (fein schneiden)
1 EL Butter
1 Eidotter
Kümmel, Majoran

ZUBEREITUNG:
Strudel: Ofen auf 180°C vorheizen. Kartoffeln in Salzwasser kochen, schälen und blättrig schneiden. Zwiebeln in der Butter braten. Kartoffeln mitrösten und mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Majoran würzen, etwas abkühlen lassen, in den Strudelteig wickeln und auf Backpapier legen. Eidotter mit derselben Menge Wasser verrühren und damit den Strudel betreichen. Im Ofen 30 Min. goldbraun braten.
Gemüse: Gemüse schneiden und in Salzwasser bissfest kochen. Obers etwas einkochen lassen. Mit Gemüsefond auffüllen und noch einmal einkochen. Gemüse dazugeben, aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Zwiebelkruste: Zwiebeln und Brösel in Öl goldbraun rösten, abkühlen lassen. Butter schaumig rühren, Eidotter langsam untermengen, Zwiebeln und Gewürze dazugeben. Mit Hilfe von Fischhaltefolie zu einer Rolle formen, im Kühlschrank fest werden lassen und danach in Scheiben schneiden.
Beiried: Ofen auf Oberhitze, stärkste Stufe, vorheizen. Das Fleisch vor dem Braten eine Stunde bei Zimmertemperatur liegen lassen. Danach in einer schweren Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten und gleich wieder herausnehmen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit der Zwiebelkruste belegen und im Rohr bei Oberhitze gratinieren.